FOTO-SPECIAL: CurTec investiert in nachhaltige Technik

In den Medien

Sponsoring & Unterstützung

Pharma

Spezialchemikalien

Schutzmaßnahmen für Gefahrgut

Qualitätsmanagement

Hygienemanagement

Nachhaltigkeit

Risikoreduktion

Lebensmittelechtheit

Produktneuheiten

Freizeit

FOTO-SPECIAL: CurTec investiert in nachhaltige Technik

Von Maaike Rijk
22-04-2013

Besseres Energiemanagement und geringere Umweltbelastung sind wichtige Anliegen der Unternehmensführung von CurTec. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, und erfahren Sie, wie unsere letzte Investition (eine Hybrid-Blasmaschine) dazu beiträgt, das Abfallaufkommen zu verringern und Energie zu sparen.

Dank der modernen Hybridtechnik ist die neue Maschine um 30-50 % energieeffizienter als eine vollhydraulische Maschine.

Kunststoff wird durch Erhitzen plastisch. Druckluft presst den Kunststoff gegen die Wände des Werkzeug, wodurch die Form entsteht. Anschließend wird der Kunststoff mit CO2 gekühlt, bis er formbeständig ist.

Wenn das geformte (geblasene) Produkt aus dem Werkzeug kommt, wird zuerst das Restmaterial vom Boden entfernt.

Danach transportiert ein Roboter das Produkt zu einer Schneidmaschine.

In der Schneidmaschine wird die Öffnung des Behälters ausgeschnitten und sauber verarbeitet.

Das gesamte Restmaterial wird aufgefangen, gemahlen und dem Herstellungsprozess wieder zugeführt. Auf diese Weise kann das Abfallaufkommen aus der Produktion auf ein Minimum beschränkt werden.

Der Behälter wird auf ein Transportband gestellt, das ihn zur Montageabteilung bringt. Nach einer umfassenden Qualitätskontrolle wird das Produkt verpackt und kann an den Kunden ausgeliefert werden.

Lesen Sie mehr über unsere Bemühungen, um ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen.


CurTec schafft ein nachhaltiges Unternehmen

Zurück zu den Nachrichten