Kunststoffverpackungen erhalten die Qualität von Pulvern

Marc Martens Marc Martens Facebook Linkedin

Die optimale Erhaltung der Qualität und Zuverlässigkeit von pulverförmigen Produkten ist eine ständige Sorge von Pharma- und Spezialchemikalienindustrie. Verklumpung vermeiden, die Produktstabilität aufrechterhalten und Kontamination verhindern – das sind nur einige der Herausforderungen zwischen Produktion und Endverpackung, bei denen Bulk-Verpackungen eine wichtige Rolle spielen.

Handhabung von Pulvern

Das Lagern und Verpacken von trockenen pulverförmigen Produkten erfordert eine angemessene Handhabung zum Schutz von Produkt und Arbeitern. Die Industrie bietet ausreichende primäre und sekundäre Lösungen zur Staubkontrolle an, um die Sicherheit während der Pulverhandhabung zu erhöhen. Verbindungsleitungen und Staubkammern schützen die Mitarbeiter während der Handhabung und begrenzen den Produktverlust auf ein Minimum. Aber was geschieht nach der Verpackung?

Nach dem Verpacken müssen Pulver vor Umgebungseinflüssen geschützt werden, damit ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften während Lagerung und Versand erhalten bleiben. Eine angemessene Verpackung ist daher unabdingbar.

Verklumpte Pulver

Verhinderung von Feuchtigkeitsaufnahme

Auch wenn die primäre Verpackung aufgrund ihres direkten Kontakts mit dem Pulver als besonders wichtig betrachtet wird, bietet die sekundäre Verpackung zusätzliche Vorteile, da sie eine Barriere gegen Feuchtigkeit und/oder UV-Licht bildet und Schutz vor Stößen bietet.

CurTec liefert eine Reihe von High-Performance-Kunststofffässern und Bulk-Behältern sowohl für primäre als auch für sekundäre Verpackungszwecke. Sie bilden eine hervorragende Barriere gegen Feuchtigkeit. Außerdem besitzen alle Verpackungen von CurTec einen Schraubdeckel mit (integrierter) Dichtung, sodass die Pulver nicht verklumpen können.

Robuste und sichere Fässer

Ein CurTec-Fass bietet ausgezeichneten Schutz vor äußeren Einflüssen: Die Zinken eines Gabelstaplers können ein Fiber-Fass leicht beschädigen, vor allem wenn der Karton feucht ist. Und Metallbehälter können eingedrückt werden. In beiden Fällen bedeutet das, dass Produkt austritt. Kunststofffässer geben unter dem Einfluss von Wasser oder Wasserdampf nicht nach und behalten ihre mechanische Festigkeit.

Alle Verpackungen tragen eine UN-Kennzeichnung, die belegt, dass sie laufend Fall- und Stapeltests unterzogen werden, um ihre mechanische Festigkeit zu prüfen. Sie lassen sich auch stabil stapeln, da die Form des Bodens auf den Deckel abgestimmt ist. Dies trägt zu einer angemessenen Verpackung und zur zuverlässigen Sicherung auf Paletten bei.

Sie wünschen einen Nachweis für die Leistung von CurTec-Verpackungen? Dann sollten Sie sich die Akkreditierungsdokumente über Wasserdampftransmission und Transportsimulation sowie die UN- und DOT-Zertifikate ansehen.

Nachweis anfordern

 

Close

More info I agree

Close
Close