Synthon wählt maßgeschneiderte Verpackung für Arzneimittel

Marc Martens Marc Martens Facebook Linkedin

Synthon suchte eine neue, hochwertige Verpackung für seine Tabletten und Kapseln. CurTec entwickelte eine maßgeschneiderte Verpackung, die nicht nur die Handhabung verbesserte und den Wiedererkennungswert erhöhte, sondern auch die Kosten für die Lieferkette senken konnte.

Der Pharmahersteller Synthon verwendet bereits seit einigen Jahren Verpackungen von CurTec. Derk Sanders, Direktor Technologie & GMP-Implementierung, berichtet, dass das 20-Liter-Weithalsfass schon damals einen hohen Wiedererkennungswert bei seinen Kunden hatte. Die besondere Form und der Schraubdeckel in der charakteristischen Firmenfarbe von Synthon sorgten dafür. „Der Container gab unseren Produkten ein Gesicht“, so Derk. „Außerdem waren wir sehr mit der Qualität des Containers zufrieden. Er hatte die richtige Wandstärke, war robust und beeinträchtigte die Stabilität unserer Tabletten und Kapseln auch langfristig nicht.“

Verpackung nach Maß

Obwohl Synthon mit dem Weithalsfass zufrieden war, erwies sich die Verpackung für eine Reihe von Anwendungen als überdimensioniert. Synthon bat CurTec, eine hochwertige und kostengünstigere Verpackungsalternative zu entwickeln. Der Container sollte vielseitiger einsetzbar sein und dabei einen genauso hohen Wiedererkennungswert wie die alte Verpackung besitzen. Derk: „CurTec entwickelte verschiedene Prototypen für uns. Schließlich entschieden wir uns für einen nestbaren 20-Liter-Container (Click Pack), der alle Eigenschaften aufwies, die Synthon wichtig waren.“

Leere Click Pack-Behälter warten auf Tabletten

Praktische Vorteile

Synthon arbeitet inzwischen mehr als zwei Jahre mit der neuen Verpackung. Wie lautet das Fazit? „Dank der großen Öffnung lässt sich die Verpackung einfach befüllen“, fährt Derk fort. „Ein wichtiger Vorteil des Click Pack gegenüber dem Fass ist, dass die PE-Liner mühelos geleert und herausgenommen werden können. Der nestbare Container besitzt keinen Hals, sondern eine große Einfüllöffnung. Für die Säcke ist daher kein Widerstand mehr vorhanden. Ein anderer Vorteil ist das eindeutige Schließmoment; das ist wichtig für unsere Lohnhersteller. Der Container kann nur auf eine einzige Art und Weise geschlossen und geöffnet werden; das sorgt für Klarheit.“

Kostensenkung durch Nestbarkeit

Neben der optimierten Handhabung leistet der neue Container auch einen Beitrag zum Umweltschutz und trägt zu niedrigeren Lieferkettenkosten bei. Derk: „Wenn wir früher Fässer bei CurTec bestellt haben, erfolgte die Lieferung auf zahlreichen Paletten. Click Pack ist nestbar und nimmt dadurch viel weniger Platz beim Transport in Anspruch. Wo früher zehn Paletten erforderlich waren, sind es jetzt nur noch zwei. Das bedeutet eine erhebliche Einsparung bei den Transportkosten.“

Befüllung der Blistering-Maschine mit einem Click Pack-Eimer

Bulk-Verpackung mit Qualitätsgarantie

Mochte die neue Verpackung auch noch so viele Vorteile bieten, letztendlich war eine einzige Anforderung für die Entscheidung ausschlaggebend: die Qualität. Der neue Container musste genau dieselbe Wasserdampf- und Luftbarriere bieten. „CurTec hat die Durchlässigkeit für Luft und Wasserdampf getestet und als gleichwertig nachgewiesen“, so Sanders. „Die Stabilität für Pharmaprodukte wurde ebenfalls umfassend getestet, und der Container wurde genehmigt. Auch wurde bei CurTec erneut mit Erfolg ein Audit durchgeführt.

Lieferzuverlässigkeit, Qualitätsgarantie und die Art und Weise, auf die ein Unternehmen seine Prozesse gestaltet, sind wichtige Kriterien. Das Verändern einer Verpackung in einem Unternehmen, das pharmazeutische Produkte herstellt, ist nicht einfach. Die Frage ist immer: „Ist sie besser, ist sie gleich gut oder billiger und darum vielleicht schlechter?“ Die Qualitätsauffassung von CurTec passt zur Unternehmensphilosophie von Synthon. Diese Konformität wollen wir im gesamten Zyklus sicherstellen.“

Eine Verpackung mit Wiedererkennungswert

Dieses Qualitätsbewusstsein demonstriert Synthon auch gerne nach außen hin. „Synthon will Qualität liefern, und eine Verpackung muss nahtlos an diese Anforderung anschließen: Sie muss klar, einfach und zweckmäßig sein. Wir haben verschiedene andere Container geprüft. Der Container von CurTec fiel durch sein Design, die Ausführung seiner Details und das Gefühl, das er bei der Handhabung vermittelte, auf. Das lässt sich nur schwer in Worte fassen, ist aber ein wichtiger Qualitätsaspekt“, erklärt Derk. „Wir haben uns für einen weißen Container mit „rubinrotem“ Deckel entschieden. Das ist unsere Firmenfarbe und sorgt auf der ganzen Welt für einen hohen Wiedererkennungswert.“

Gefüllte Click Pack-Eimer versandfertig

Die Zukunft: von der Transportverpackung zur Bulk-Lagerung

Der neue Click Pack wird von Synthon für den Transport von Tabletten und Kapseln eingesetzt. Die Tabletten und Kapseln werden zunächst in einen doppelten PE-Liner mit Trockenmittel zwischen den Lagen und dann in den Container verpackt. Anschließend werden die Container zu anderen Standorten in Europa transportiert, wo die Tabletten in Blister verpackt werden. Derk: „2013 eröffnen wir eine neue Fabrik in Chile. Wir wollen den Container dort möglichst auch für die Bulk-Lagerung von Wirkstoffen einsetzen. Der Schutz vor Wasser(dampf) und Luft spielt hier ebenfalls eine wichtige Rolle.“

Der erste Click Pack wurde 2011 in Gebrauch genommen. Seit damals hat Synthon noch keine einzige Beschwerde erhalten. „Daraus schließen wir, dass unsere Kunden zufrieden sind“, folgert Derk. „Die neue Verpackung erfüllt die (Qualitäts-) Anforderungen und liefert die gewünschten Einsparungen. Außerdem hebt sie sich durch ihre Form und ihre Farbe ab.“

Der Pharmahersteller Synthon ließ eine Verpackung entwickeln, die seine Qualität ausstrahlte und sein Image unterstützen konnte. Das Unternehmen senkte seine Lieferkettenkosten und verbesserte die Handhabung für seine Kunden. Möchten Sie wissen, wie eine Verpackung von CurTec Ihnen bei der Erreichung Ihrer Unternehmensziele helfen kann? Dann sollten Sie einen Packaging Scan anfordern.

Was ist ein Packaging Scan?

 

Close

More info I agree

Close
Close