Ein neuer Standard für die Kaffeeindustrie

Marc Martens Marc Martens Facebook Linkedin

Das finnische Kaffeeunternehmen Kaffa Roastery investierte ökologisch in die Verpackung und den Vertrieb seines Produkts. Laut Svante Hampf, Gründer des Kaffa Roastery, sind wiederverwendbare Kaffeefässer der nächste Schritt zu einem nachhaltigeren Vertrieb und Verbrauch von Kaffee und können den CO2-Fußabdruck von Kaffeelieferungen möglicherweise um bis zu 90 Prozent reduzieren. Kaffa bietet nun allen Geschäftskunden in der Metropolregion Helsinki die Möglichkeit, Kaffee per Fass zu kaufen.

„Als Produzent und Vermittler ist Kaffa Roastery dafür verantwortlich, dass Kunden Kaffee immer ökologischer kaufen können. Obwohl 2020 für uns eine finanzielle Herausforderung war, sind wir nicht bereit, flexibel mit unseren Nachhaltigkeitszielen und –werten umzuspringen.“ sagt Herr Hampf.

Svante Hampf, Gründer des Kaffa Roastery, mit einem wiederverwendbaren Kaffee-Fass

In einem Jahr, in dem Unternehmen aufgrund der Corona-Krise um ihr Überleben kämpfen, beschloss Kaffa mutig, das Fässer-Projekt voranzutreiben und in Verpackungen, die Aktivierung eines neuen ERP-Systems und die Umstrukturierung der Lagerhaltung zu investieren.

Den CO2-Fußabdruck reduzieren

Nach vorläufigen Berechnungen sollte jedes Fass zehnmal wiederverwendet werden. Danach entspricht ihr CO2-Fußabdruck dem eines Kaffeebeutels. Frühe Schätzungen gehen davon aus, dass mit einem einzigen Fass mehr als hundert Kaffeebestellungen geliefert werden.

CurTec-Fässer, Eimer und Dosen wurden sorgfältig entworfen und hergestellt und eignen sich ausgezeichnet zum Mehrfachgebrauch. Die Entscheidung, sie mehrmals zu verwenden, ist eine verantwortungsvolle und nachhaltige Entscheidung.

Die Kunststoff-Schraubdeckelfässer verfügen über einen Barcode für Tracking und Tracing, Rücklieferung und Lebensdauerüberwachung. Sie werden von CurTec hergestellt und zwischen den Bestellungen von Kaffa gewaschen und gewartet. Das Unternehmen möchte die zurückgelegte Strecke und das Alter der Fässer genau überwachen, damit sie genau bestimmen können, um wie viel sich ihr ökologischer Fußabdruck verringert.

„Wir hoffen, dass so viele Kunden wie möglich teilnehmen, denn je mehr Trommeln wir verwenden, desto mehr Gutes können wir tun und desto mehr Informationen können wir sammeln.“

Bulkvertrieb und Mehrwegverpackung

„Wir wollen einen neuen Standard für die Kaffeeindustrie setzen, da wir glauben und hoffen, dass Bulkvertrieb und wiederverwendbare Verpackungen die Zukunft sein werden.“ kommentiert Herr Hampf. Eine Großpackung für Verbraucher befindet sich ebenfalls im Aufbau.

Zum Originalartikel

Über Kaffa Roastery

Kaffa Roastery ist eine kleine Kaffeefirma, die 2012 gegründet wurde und ihren Sitz in Punavuori, Helsinki, hat. Sie kaufen direkt bei Kaffeebauern ein und investieren in die Entwicklung von Arbeitsbedingungen und Gemeinden sowie in nachhaltige Geschäftsabläufe sowohl in den Herkunftsländern als auch in Finnland.

Ihre Webseite besuchen

Close
Captcha

Angezeigte Zeichen eintragen.

More info I agree

Close
Captcha

Angezeigte Zeichen eintragen.

Close
Captcha

Angezeigte Zeichen eintragen.